Der Verein «Centre Mampuya»
 

Der Verein Centre Mampuya wurde im August 2002 als Verein nach schweizerischem Recht gegründet. Er bezweckt die finanzielle Unterstützung der gemeinnützigen Projekte des Centre Mampuya in Senegal, insbesondere der Aktivitäten in den Bereichen Ökologie, Soziales, Kultur und Weiterbildung."

Der Verein Centre Mampuya sucht projektgebundene Mittel, um die Projekte in Senegal durchführen zu können. Die operative Verantwortung liegt bei den Mitarbeitenden in Senegal. Damit hat der Verein – abgesehen von den Erträgen aus Mitgliederbeiträgen und gelegentlichen kleinen Zuwendungen – kein Vermögen. Der Verein fungiert als Verbindungsglied von europäischen Geldgebern und den Akteuren vor Ort.
Die Abrechnungen erfolgen jeweils projektbezogen und werden den Mitgliedern zugänglich gemacht.


Aktivitäten

2015
Im Jahr 2015 kommten die Aktivitäten des Projekts SAHEL VERT II definitiv und erfolgreich abgeschlossen werden. Kurze Mitteilungen finden sich jeweils auf der Website http://www.sahel-vert.org

Die Kurzfassung der Projektberichte von SAHEL VERT I+II finden sich unter
http://www.sahel-vert.org/resultate/resultate_samen.html. Der vollständige Abschlussbericht kann hier eingesehen werden: > Vollständiger Abschlussbericht SAHEL VERT II

2016-17
Die Erfahrungen aus den Projekten SAHEL VERT I+II zeigten, dass eines der grossen Probleme die Verfügbarkeit von qualifiziertem technischem Personal im Bereich des biologischen und ökologischen Landbaus ist. Auch das Projekt SAHEL VERT musste die eigenen Mitarbeitenden zuerst dafür ausbilden.

Aus diesen Gründen will sich das Centre Mampuya für eine Ausbildung von Fachpersonen in biologischem und ökologischem Landbau engagieren. Als Partner in Senegal konnte AgriBio-Services gewonnen werden; zusammen verfügen die beiden Organisationen sowohl über die nötige Infrastruktur als auch über das Knowhow.

Im August 2016 beginnt die Einschreibefrist für Interessierte; bei genügender Nachfrage startet der erste Studiengang im Dezember 2016.
Zur Zeit ist der Verein Centre Mampuya mit potentiellen Geldgebern in Verhandlungen.

Anfangs Dezember 2016 hat das Ausbildungsprogramm mit der ersten Klasse begonnen.
Am 9. Februar 2017 wird die offizielle Eröffnungsfeier stattfinden, an der auch die Botschafterin der Schweiz in Senegal, Dagmar Schmidt Tartagli teilnehmen wird.

Kurzbeschrieb des geplanten Projekts «Ausbildungszentrum SAHEL VERT»
Obwohl der biologische und ökologische Landbau in den Ländern des Sahels an Wichtigkeit und Akzeptanz zunimmt, gibt es einen grossen Mangel und Bedarf an ausgebildeten Fachkräften, die das Knowhow zu den Bauern bringen. Deshalb initiieren zwei gut vernetzte Akteure Senegals – Centre Mampuya und AgriBio-Services – ein Ausbildungszentrum für Fachkräfte im Bereich des biologischen und ökologischen Landbaus. Von der Ausbildung ist ein grosser Multiplikatoreffekt für den ökobiologischen Landbau zu erwarten. Die ein- und zweijährigen berufsbegleitenden Lehrgänge, beginnend Dezember 2016, folgen einem anspruchsvollen Curriculum und verschränken Theorie und Praxis in optimaler Weise.
> Prospekt für die Ausschreibung (französisch)

Mitglied werden Möchten Sie dem Verein Centre Mampuya beitreten?
Dann wenden Sie sich an:

Verein Centre Mampuya
Postfach 68
CH-4013 Basel
centre@mampuya.org

Der Mitgliederbeitrag beträgt 50CHF pro Jahr. Die Mitgliederversammlung findet wegen der unzumutbaren Anreisedistanzen in der Regel als Telefon- oder Online-Konferenz statt.